Heilmassagen

Massage-Methoden & mein Zugang

Vorzugsweise arbeite ich mit Methoden, die nicht nur einzelne Symptome lindern, sondern einen Ausgleich im gesamten Organismus anstreben. Meine Behandlungen sind meist ein Methoden-Mix, den ich auf die jeweilige Situation abstimme. Natürlich ist es auch möglich, ganz gezielt eine bestimmte Methode zu wählen, um diese kennenzulernen bzw. hab ich vereinzelt auch KlientInnen, die bereits ihre Lieblings-Methode entdeckt haben, von der sie nicht mehr weg wollen. Und auch in diesen Fällen gibt es kein „Standard-Programm“ – ich beziehe immer die aktuellen Bedürfnisse mit ein.

Klassische Massage

ist das, was sich viele unter „Massage“ oder auch „Heilmassage“ vorstellen. Durch die unterschiedlichen Griffe, die Abwechslung von Druckstärke, die punktgenaue oder großflächige Herangehensweise wird im bearbeiteten Gewebe die Durchblutung verbessert und der gesamte Organismus darf sich entspannen. Natürlich kann „Klassische Massage“ stark variieren – und so wirst du bei mir vielleicht merken, dass du dich besonders schnell entspannen kannst oder dich sehr tief berührt fühlst, weil ich ganz und gar bei der Sache bin – denn die achtsame Zuwendung ist eines meiner Lieblingsgewürze… für alle Lebensbereiche  : )

Manuelle Lymphdrainage

Die manuelle Lymphdrainage ist eine hilfreiche Unterstützung, um Ödeme (Stauungen) im Lymphsystem abzubauen und damit den Lymphabfluss zu verbessern bzw. wiederherzustellen. Dies kann beispielsweise ganz konkret nach Operationen und Traumen (z.B. auch bei Verstauchungen, Zerrungen, Verrenkungen oder Muskelfasserrissen) wichtig und hilfreich sein. Außerdem sind Manuelle Lymphdrainage Behandlungen wunderbar entspannend, können auch bei Verbrennungen, Migräne und anderen Krankheitsbildern Linderung verschaffen und deine Reinigungsprozesse unterstützenMeine Begeisterung für diese Methode war schnell entfacht und ist bis heute nicht abgeflaut.

Narbenbehandlungen

Da Narbengewebe als “Ersatzgewebe” oft verhärtet ist und dadurch Durchblutung, Stoffwechsel und Energiefluss nicht optimal funktionieren, kann dies zu einem Störfaktor in der körpereigenen Selbstregulierung werden. Das zeigt sich unter Umständen auch an Stellen, die man nicht unbedingt mit der Narbe in Verbindung bringen würde, z.B. durch Schmerz, psychische oder organische Disharmonien usw. Durch die Behandlung des Narbengewebes werden die davor “gestörten” Funktionen wieder ins Fließen gebracht – wobei es sich als wichtig erwiesen hat, die unterschiedlichen Ebenen und Gewebe mit einzubeziehen.

Begleitung bei Fastenkuren etc.

Bei Fastenkuren, beim Abnehmen oder wenn du dich (z.B. nach hoher Dosis Antibiotika) „vergiftet“ fühlst, ist es sehr sinnvoll und effektiv, den Reinigungsprozess durch gezielte Behandlungen zu unterstützen. Hier setze ich z.B. auf (entgiftend wirkende) Organmassage und Manuelle Lymphdrainage und gebe dir gerne zusätzlich zu meinen Behandlungen Tipps mit, wie du die Wirkung noch verstärken kannst.

Fußreflexzonen-Massage

Bereits während meiner Grundausbildung habe ich in meiner Begeisterung für diese Methode vertiefende Fortbildungen in der Fußreflexzonen-Massage gemacht und freue mich, noch von Hans Schwarz persönlich gelernt zu haben. Dieser hat in diesem Bereich – u.a. in Zusammenarbeit mit etlichen Ärzten und anderen Therapeuten und Therapeutinnen – Vieles erforscht und weiterentwickelt. Die Behandlungsmöglichkeiten sind sehr breit gefächert und es können zahlreiche Ebenen des Organismus reflektorisch beeinflusst und reguliert werden. Interne Dysregulationen (z.B. Verdauungsunregelmäßigkeiten, Menstruationsbeschwerden), das geschwächte Immunsystem, Schlafstörungen oder Atemproblematiken können genauso über die Füße behandelt und beeinflusst werden wie muskuläre Verspannungen, Gelenksbeschwerden, Skoliosen, neurologische Beschwerden, das vegetative Nervensystem und sogar geistig-psychische Disharmonien.

Organmassage

Verschiedene Einflüsse (Stress, Emotionen, Ernährung, Toxine, Körperhaltung, uvm.) können Blockaden in unseren Organen verursachen. Das kann sich natürlich direkt an den Organen und deren Funktionen zeigen – zum Beispiel in Form von Schmerzen, Verdauungsproblemen, Verhärtungen, Kälte, etc. – und hat oft auch Auswirkungen auf den gesamten Organismus. Die Organmassage wirkt entgiftend, aktivierend und heilsam auf viele Bereiche – so können viele erfreuliche Verbesserungen erzielt werden wie zum Beispiel ein stärkeres Immunsystem, besser funktionierende Verdauung, Regulierung des Hormonhaushalts, Linderung von Menstruationsbeschwerden und Rückenschmerzen und vieles mehr. Außerdem ist die Organmassage eine wunderbare Methode, um Entgiftungsprozesse oder Fastenkuren zu unterstützen.

Faszienbehandlungen

Die Faszien ziehen sich wie ein zusammenhängendes, alles verbindendes 3D-Netz durch unseren Körper, umgeben und durchziehen dort alle möglichen Strukturen und Gewebe wie Muskeln, Organe etc. Methoden, wie man Störungen im Faszien-System lösen kann, gibt es natürlich unterschiedliche. Eine der Bekanntesten ist wohl das Faszien-Distorsions-Modell, ein sehr schmerzhafter Weg, mit dem ich persönlich mich nie anfreunden konnte. Ich setzte hier auf eine sanfte Herangehensweise, die dennoch sehr tiefgreifend wirkt – z.B. bei Verspannungen im Rücken-Bereich kann das sehr intensiv und angenehm zugleich und dennoch äußerst wirksam sein.